Return
Previous Next

Das Elfenportal

Für diese kleinen (oder auch großen) Wesen aus Anderswelt hatte ich immer schon ein Faible. Als ich meine erste Webseite (2000) online stellt, wurde auch den Elfen und Feen ein Plätzchen gewidmet. Ich kann mich diesem Thema kaum entziehen und geniesse jeden Film aus dem Fantasybereich.

Leider bleibt mir heute nicht mehr allzu viel Zeit für die Pflege des Elfenportals.

Dämmernd liegt der Sommerabend
Über Wald und grünen Wiesen;
Goldner Mond, im blauen Himmel,
Strahlt herunter; duftig labend.

An dem Bache zirpt die Grille,
Und es regt sich in dem Wasser;
Und der Wandrer hört ein Plätschern
Und ein Atmen in der Stille.

Dorten, an dem Bach alleine,
Badet sich die schöne Elfe;
Arm und Nacken, weiß und lieblich,
Schimmern in dem Mondenscheine.

Heinrich Heine (1797 - 1856)

AutorBeatrice Amberg
Online seitJanuar 2003
BereichPrivate